Guitarpaintings

Guitar-Painting
Acryl, Klarlack
Der Klang blieb erhalten

Guitarpainting - Acryl, Klarlack, Klang blieb erhalten
Auftragsarbeit
Symbolik der Bemalung
Das Auge des Horus
Das mächtigste magische Amulett der Ägypter. In seinem Kampf mit Seth, seinem Widersacher, verlor Horus das linke Auge, das Mondauge, das der Gott Toth wiederherstellte. Es steht für die Überwindung des Todes und die Wiedergeburt alles Untergegangenen. Schutzsymbol gegen den „bösen Blick“.
Ouroboros – die sich in den Schwanz beißende Schlange
Symbol der Unendlichkeit (wie auch die Acht), Symbol der ewigen Wiederkehr, des Abstiegs des Geistes in die phys. Welt und seiner Rückkehr. Symbol der kosmischen Einheit „Eins ist alles“. Die Schlange ist auch Symbol der Erneuerung, Wiedergeburt. Symbol der Weisheit und des Schutzes. Sinnbild für den ewigen Kreislauf der Energien in der Welt und im Menschen und damit zugleich auch für den Kreislauf der Zeitalter.

Ideen...

Herzsteine


Jeder Stein ist ein Unikat.
Seit einem bestimmten, sehr persönlichen Zeitpunkt sammele ich diese Steine und bemale sie. Sie haben für mich eine besondere Bedeutung.
Der Herzstein ist kein Herz aus Stein und auch kein Steinherz, sondern ein Herzstein, den die Natur in diese Form geschliffen hat.
Man sagt immer: „Ein Herz zu haben bedeutet, Mitgefühl mit Mensch, Tier und der Natur zu haben. Der Herzstein soll an das Wesentliche erinnern. An das, was jedem Menschen wichtig sein sollte: Mit sich, seinen Mitmenschen, der Natur und unserem Planeten in Harmonie und Einklang zu sein und zu leben!


Herzstein-Geschenk zu Weihnachten - Unverkäuflich
Acryl auf Stein, Klarlack, Stein: 18 x 12 x 5 cm
Swastika mit gefiederten Blitzschlangen nach Art der Navajo 
Swastika: Navajo – Tibet: 
Historisch gilt die Swastika allgemein als Glückssymbol und als zentrales Symbol des lebendigen Gleichgewichts und der ewigen Erneuerung von Harmonie in Zeit und Raum.
Die nach links abgewinkelte Swastika ist im Buddhismus in Tibet ein Symbol ewiger Schöpfung. Und steht für Festigkeit, Ausdauer und Beständigkeit.
Das Kreuz wird als Einheit seiner zwei Achsen gesehen. Die veränderliche Achse zwischen Morgengrauen und Abenddämmerung (Ost und West), ist der Vektor der konventionellen Erfahrung in der realen Welt (der Weg und das männliche Prinzip). Die unveränderliche Achse von Mittag bis Nacht (Süd und Nord), ist der Vektor der Erfahrung der absoluten, idealen Welt (das Ziel und das weibliche Prinzip). Wird die Swastika in Bewegung versetzt, symbolisiert das sich drehende Kreuz die höchste Vereinigung der beiden „Welten“, nämlich des individuellen Körpergeists und des Kosmos. 
Für das tibetische Volk und die Navajo spiegeln alle geistig vorgestellten und körperlich erfahrenen Aspekte der Wirklichkeit die sich ergänzenden Energien aus der nahtlosen Vereinigung von Selbst und Kosmos. Ihr Kosmos ist ein ewiger Tanz dualer Tendenzen. Und den Tanz tanzen zwei, die „Sie, die weiß“ (der ideale Seinszustand) und „Er, der zu verstehen versucht“ (der Weg zum idealen Zustand) genannt werden kann. Wenn man die Struktur des tantrischen Mandala mit dem Zeichensystem der Navajo in ihren Sandbildern vergleicht, zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass bei den Navajo und im Tantrischen Buddhismus dasselbe System Verwendung findet, um spirituelle Informationen zu verschlüsseln. In beiden Kulturen ist damit die allumfassende „spirituelle Computersprache“ geschaffen, in der der Geist als Zentralrechner dient und die Künste und Rituale als Software, um die Daten erkennbar und lesbar zu machen, zur geistigen Erleuchtung. (frei zitiert aus dem Buch „Wind des Lebens – Licht des Geistes“ von Peter Gold)

Acryl auf Stein, Klarlack. 13 x 12 x 3 cm
VORDERSEITE
Traditionelles Spinnenzeichen nach Art der Osage-/Omaha-Indianer
Es handelt sich um eines der Lebenssymbole der Honga Utanondsi und wurde Ehrenfrauen auf den Handrücken tätowiert. In diesem Emblem verbindet sich das Tsi Wakondagi (das Kreuzzeichen in der Mitte) mit dem Spinnenkreuz. Beide verkörpern das gleiche Urbild und stellen ein Sinnbild der Erde dar.
Honga bedeutet "Heiliger Gegenstand" und Utanondsi bedeutet "eines von anderen Dingen abgesonderter Gegenstand" und meint somit nichts anderes als die Erde, die von den Honga des Firmaments, nämlich Sonne, Mond, Morgen- und Abendstern, Großer Bär und Plejaden, getrennt ist. In den Symbolen von Honga Utanondsi vereinigen sich die Polaritäten von Leben und Tod. 
RÜCKSEITE
Felszeichnung eines stilisierten Schmetterlings der Hopi-Indianer. 
Der Schmetterling ist das Symbol der Wandlung zum Höheren. Er lehrt uns, unser Leben bewusst zu verändern, neue Bedingungen in der Wirklichkeit zu schaffen und Wünsche wahr werden zu lassen. Jede neue Idee und jeder Schritt der Selbstentfaltung spiegelt sich im Werdegang des Schmetterlings: Seine Ei-Phase signalisiert die Geburt einer Idee. Im Larvenstadium ist es an der Zeit zu entscheiden, ob diese Idee in die Tat umgesetzt werden soll. Im Kokon muss man in sich gehen, um die Idee mit der eigenen Person zu verbinden. Das Schlüpfen des Schmetterlings ist die Geburt einer neuen Wirklichkeit. Die vier Schritte der Wandlung (Ei, Larve, Kokon, Schlüpfen) finden im Leben fortwährend statt. Sie sind notwendig für unsere Weiterentwicklung. Die Kraft des Schmetterlings hilft, das Denken zu ordnen und bewusst den nächsten Schritt zu tun 

Das chin. Schriftzeichen "Shou" = wörtl. langes Leben, ist das beliebteste und wichtigste Glückssymbol und bedeutet gute Gesundheit und Langlebigkeit. Kann ich gut gebrauchen. Es kann auf viele unterschiedliche Arten dargestellt werden und kann mit seiner positiven Energie Gesundheitsglück für alle Bewohner eines Hauses erzeugen. Dem chin. Schriftzeichen Shou als Symbol des taoist. Ideals wird fast magische Wirkung zugeschrieben.
 

 Herzstein-Geschenk zur Diamantenen Hochzeit
Acryl auf Stein, Klarlack - ca. 12 x 12 cm
Zwei Schmetterlinge symbolisieren in Japan das eheliche Glück. 

Herzstein meets Schwellenschraube; Acryl auf Stein, Klarlack. 12 x 9 x 3,5 cm, Höhe gesamt 27 cm
VORDERSEITE
Symbol der kosmischen Harmonie nach Art der Hopi-Indianer
Der äußere Kreis symbolisiert die Erde. Die Sternbilder der Milchstraße werden von den Mustern im äußeren Rand wiedergegeben. Der Kreis im Innern mit der nach rechts drehenden Swastika steht für die Sonne, deren Strahlen Leben schenken. 
RÜCKSEITE
Medizinrad – Zeichen der vier Medizinpfeile nach Art der Sioux-Indianer
Die Medizinpfeile enthalten die Lehre über den Menschen. Jede Geschichte und jede Situation sollte aus vier verschiedenen Richtungen betrachtet und beurteilt werden.
Aus Richtung der Weisheit = der Nordpfeil
Aus Richtung der Unschuld = der Südpfeil
Aus Richtung des weiten Blicks = der Ostpfeil
Aus Richtung des Innenblicks = der Westpfeil
Dieses Medizinrad zeigt auf diese Weise den Menschen den Weg, wie sie mehr über sich selbst, ihre Brüder, die Welt und das Universum lernen können.

Acryl auf Stein, Klarlack. 13 x 12 x 3 cm
VORDERSEITE
Traditionelles Spinnenzeichen nach Art der Osage-/Omaha-Indianer
Es handelt sich um eines der Lebenssymbole der Honga Utanondsi und wurde Ehrenfrauen auf den Handrücken tätowiert. In diesem Emblem verbindet sich das Tsi Wakondagi (das Kreuzzeichen in der Mitte) mit dem Spinnenkreuz. Beide verkörpern das gleiche Urbild und stellen ein Sinnbild der Erde dar.
Honga bedeutet "Heiliger Gegenstand" und Utanondsi bedeutet "eines von anderen Dingen abgesonderter Gegenstand" und meint somit nichts anderes als die Erde, die von den Honga des Firmaments, nämlich Sonne, Mond, Morgen- und Abendstern, Großer Bär und Plejaden, getrennt ist. 
In den Symbolen von Honga Utanondsi vereinigen sich die Polaritäten von Leben und Tod. 
RÜCKSEITE
Felszeichnung eines stilisierten Schmetterlings der Hopi-Indianer. 
Der Schmetterling ist das Symbol der Wandlung zum Höheren. Er lehrt uns, unser Leben bewusst zu verändern, neue Bedingungen in der Wirklichkeit zu schaffen und Wünsche wahr werden zu lassen. Jede neue Idee und jeder Schritt der Selbstentfaltung spiegelt sich im Werdegang des Schmetterlings: Seine Ei-Phase signalisiert die Geburt einer Idee. Im Larvenstadium ist es an der Zeit zu entscheiden, ob diese Idee in die Tat umgesetzt werden soll. Im Kokon muss man in sich gehen, um die Idee mit der eigenen Person zu verbinden. Das Schlüpfen des Schmetterlings ist die Geburt einer neuen Wirklichkeit. Die vier Schritte der Wandlung (Ei, Larve, Kokon, Schlüpfen) finden im Leben fortwährend statt. Sie sind notwendig für unsere Weiterentwicklung. Die Kraft des Schmetterlings hilft, das Denken zu ordnen und bewusst den nächsten Schritt zu tun.






Acryl auf Stein, Klarlack
14 x 11 x 4 cm
1
Swastika nach Art der Navajo - Treuesymbol für Sonne und Erde. Historisch gilt die Swastika allgemein als Glückssymbol und als zentrales Symbol des lebendigen Gleichgewichts und der ewigen Erneuerung von Harmonie in Zeit und Raum.
Die nach links abgewinkelte Swastika ist ein Symbol ewiger Schöpfung. Und steht für Festigkeit, Ausdauer und Beständigkeit.
2
Medizinrad nach Art der Sioux - Zeichen der vier Medizinpfeile. Sie enthalten die Lehre über den Menschen. Jede Geschichte und jede Situation sollte aus vier verschiedenen Richtungen betrachtet und beurteilt werden.
Aus Richtung der Weisheit = der Nordpfeil
Aus Richtung der Unschuld = der Südpfeil
Aus Richtung des weiten Blicks = der Ostpfeil
Aus Richtung des Innenblicks = der Westpfeil
Das Medizinrad zeigt auf diese Weise den Menschen den Weg, wie sie mehr über sich selbst, ihre Brüder, die Welt und das Universum lernen können. 








Acryl auf Stein, Klarlack
Stein: H 12 x B 11 x T 3 cm, Pentagramm mit keltischen Symbolen und verschachtelte Swastika
Das Pentagramm (oder auch Drudenfuß, Pentakel oder Pentalpha) war in der Antike das Symbol der Venus, sowohl des Planeten als auch der Göttin. 
Die fünf Ecken stehen für den Geist und die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde oder die vier Himmelsrichtungen. 
Bei den Freimauerern stehen die fünf Ecken für Tugenden der Klugheit, Gerechtigkeit, Stärke, Mäßigkeit und Fleiß. 
Im Mittelalter galt das Pentagramm als Bannzeichen gegen das Böse sowie als Zauber- und Abwehrzeichen gegen Dämonen…
…usw. usw. usw…. Selbst in Goethe’s Faust taucht der Drudenfuß auf und hindert den Teufel Mephistopheles daran, Faust’s Zimmer zu verlassen. Sowas aber auch. :-)

Verschachtelte Swastika, frei gestaltet. 
Eine Swastika ist ein grafisches Kreuz mit vier abgewinkelten oder gebogenen Armen. Diese können nach rechts oder links gewinkelt, recht-, spitz-, flachwinkelig oder rundgebogen und mit Kreisen, Linien, Punkten oder Ornamenten verbunden sein. 
Swastika heißt im Sanskrit „Glücksbringer“ und wird in Indien dem Gott Ganesha zugeordnet. Sie wird für glückbringende Dinge und Symbole verwendet. 
In China steht eine Swastika für die Myriade (10.000) bzw. die Unendlichkeit. Das Symbol bedeutet „Zehntausendfaches Glück“ oder „Zehntausendfache Tugend“. 
Die nach links abgewinkelte Swastika ist im Buddhismus in Tibet ein Symbol für Festigkeit, Ausdauer und Beständigkeit. 

Acryl auf Stein, Klarlack + Klemmspurplatte
Maße Stein: H 7,5 x B 8,5 x T 3 cm
Maße mit Ksp: H 9 x B 8,5 x T 7,5 cm
Symbolik des Horus-Auge:
Das Horusauge ist das von Thot geheilte, wiederhergestellte linke Auge („Mondauge“) des Lichtgottes Horus. Schutzzeichen gegen den "bösen Blick".
 Verkauft!





Acryl auf Stein, Klarlack. 
Verkauft!













Acryl auf Stein, Klarlack
Verkauft!











Acryl auf Stein, Klarlack
Verkauft!











Acryl auf Stein, Klarlack
Verkauft!











Acryl auf Stein, Klarlack
Verkauft!











Acryl auf Stein, Klarlack
Verkauft!

Stein an Stein
Acryl, Klarlack
1 - Om-Schnickschnack 9x9x2cm
2 - Schnickschnack-Pentagram 6x5x3cm
3 - Schnickischnacki-Handschmeichler 8x2x1cm
4 - Swastika-Pentagramm 10x7x6cm